Magazine header

Magazine-title-description-top

Top Story

 

 
Photo
Gemeinsam stärker sein
Mit Politik und Wirtschaft arbeiten wir daran, gemeinsame Data Spaces zu schaffen. Manufacturing-X ist einer davon. Damit können wir Produkte und Prozesse vernetzen.
Photo
Biotech - Hightech für die Menschen

Wie viele Biotechnologie-Unternehmen beschäftigen sich mit industrieller Biotechnologie? Wie viele börsennotierte Biotech-Unternehmen gibt es in Deutschland und wie viele Milliarden wurden in dieser Branche umgesetzt? Diese und weitere Zahlen finden Sie im Listicle.

In der Tiefe vernetzt
Manufacturing-X wird die Industrie verändern und fit für die Zukunft machen. Phoenix Contact in Bad ­Pyrmont zeigt, wie es seine Prozesse digitalisiert, die Transformation gestaltet und darauf neue Geschäftsmodelle aufbaut.
Photo
Photo
Lebendiger Anlagenbau
Biotechnologie erweitert die Möglichkeiten der Pharmaindustrie für eine gute Gesundheitsversorgung. Auf den Trend stellen sich auch Maschinen- und Anlagenbauer ein. Das Beispiel Pharmatec in Dresden zeigt, wie sich ein Unternehmen damit verändert.
Photo
Biotech goes Einweg
Biotechnologie spielt in der Medizin und Pharmaindustrie eine immer größere Rolle. Damit verändert sich auch der Pharmamaschinenbau.
Photo
Die Zukunft des Service
Innovative Tools, künstliche Intelligenz, eine digitale Plattform für Dienstleistungen – die Ersa GmbH baut ihren Service aus. Dennoch sind die Verantwortlichen überzeugt: Ohne direkten Kundenkontakt wird es auch künftig keinen Top-Service geben.
Photo
Endlich eine Solarstrategie!
Bei Solarzellen lässt sich der Wirkungsgrad durch Ausnutzung des Lichtspektrums erhöhen. Silizium verarbeitet den infraroten Teil am besten, Perowskit den blau-grünen. Das ist die Idee hinter Tandemzellen, erforscht am Helmholtz-Zentrum Berlin.
Photo
Serviceprodukte entwickeln
Der Service wird in manchen Unternehmen noch immer unterschätzt - zu Unrecht. Denn oft steuern die Produkte und Dienstleistungen auf Dauer in der Summe mehr zum Ertrag bei als der einmalige Verkauf einer Maschine oder Anlage.
Photo
Die Re-Solarisierung Europas
Rena Technologies ist Weltmarktführer bei nass­-chemischen Produktionsmaschinen für die Solarzellenproduktion. Das Unternehmen hat die Höhen und Tiefen der Solarindustrie mitgemacht und Konsequenzen aus den Spannungen mit China gezogen.
Photo
Melken, säen, ernten - automatisiert und digitalisiert
2.500 Liter Milch melkt ein Melkroboter in einem Betrieb mit 100 Kühen pro Tag, 40 Tonnen Kartoffeln lassen sich aus 800 Tonnen Erdreich gewinnen: überraschende Fakten aus der Landtechnik.
Photo
KI ackert mit
Zwei Dinge machen den Landmaschinen-Hersteller Amazone erfolgreicher als manch größeren Konkurrenten: Das Unternehmen aus Hasbergen denkt in ackerbaulichen Gesamtprozessen und überlässt manches Feld trotzdem anderen.
Photo
Stärker kooperieren
Die Zukunft nachhaltiger Landmaschinen und Traktoren liegt weder allein im Elektroantrieb noch in ihrer Größe. Für Innovationen, vor allem bei Biokraftstoffen, müssen Hersteller, Landwirte und Politik stärker als bisher kooperieren.
Photo
Elefant und Drache: eine angespannte Beziehung
Während Indien sich derzeit über umfangreiche Investitionen im Land freut, haben sich die Hoffnungen auf eine schnelle wirtschaftliche Erholung nach Corona in China nicht erfüllt. Eine Analyse der Ländersituationen und ihrer Beziehung.
Photo
Risiko minimieren
Deutschland hat im vergangenen Jahr so viele Produkte aus China importiert wie nie zuvor. Es gilt daher, kritische Abhängigkeiten zu identifizieren und zu reduzieren.
Photo
Frauen ansprechen
Noch zu wenige Frauen begeistern sich für den Maschinen- und Anlagenbau. Nur jede zweite Absolventin der maschinenbaurelevanten Studienfächer findet den Weg in dieses Berufsfeld.
Photo
Gerne mit China
Herrmann Ultraschall ist seit 2006 in China aktiv und freut sich über hohe Zuwächse. Die Unternehmensführung sieht in China weiterhin vor allem einen Markt mit Wachstumspotenzial.
Photo
Ein offenes Haus
Das Finden und Binden von Personal gehört heute zu den zentralen Aufgaben von Unternehmensführungen. Der Jenaer Spezialist für Antriebstechnik Jat zeigt, dass man bei dieser Herausforderung vieles richtig machen kann: vor allem mit großer Offenheit.