Level 1 Header Mobilität

Mobilität
Neue Antriebstechnologien, neue Kraftstoffe und Transportlösungen: Die Mobilität von morgen ist vernetzt, ressourcenschonend, effizient – und eine Chance für den Maschinenbau. Denn mit angepassten Geschäftsmodellen und Technologien können Unternehmen in Deutschland den Wandel im Antrieb erfolgreich gestalten und zusätzliche Wertschöpfung erzielen.

Level 1 Themenwolke

leer

Aus unseren Inhalten

Aus unseren Inhalten
Antrieb im Wandel III: Elektrifizierung des Antriebsstrangs

Die Studienreihe befasst sich in der der dritten Edition mit der Elektrifizierung des Antriebsstrangs und deren Auswirkungen auf die Industrie.

Brennstoffzelle wird den Fahrzeugmarkt verändern

Die Brennstoffzelle wird ab 2030 signifikant in Pkw, Nutzfahrzeugen und mobilen Maschinen vertreten sein. 11 Mrd. Euro Umsatz für Brennstoffzellen-Komponenten sind in Europa im Jahr 2040 möglich.

Antrieb im Wandel – die besten Lösungen entstehen im Wettbewerb

Der Wandel der Mobilität lässt sich nicht mehr aufhalten. Die Vielfalt der Anforderungen in den jeweiligen Märkten bedingt auch eine Vielfalt von verfügbaren Technologien. Hybridisierung und Elektrifizierung nehmen Fahrt auf, ebenso wie die Entwicklung decarbonisierter, synthetischer Kraftstoffe, sogenannter eFuels. Die Mobilität von morgen führt über den Maschinenbau – und braucht Technologieoffenheit.

Auf den Punkt

Auf den Punkt

Auf den Punkt Zitat - Mobilität

„Wenn man die Vielfalt von Mobilität vor Augen hat, für die zukunftsfähige Antriebe notwendig sind, dann führt kein Weg an Technologieoffenheit vorbei."

Hartmut Rauen, stellvertretender VDMA-Hauptgeschäftsführer

Auf den Punkt Zahl - Mobilität

57

Millionen von 128 Millionen Fahrzeugen

werden im Jahr 2040 weltweit mit einem batterie- oder brennstoffzellenelektrischen Antriebsstrang ausgestattet sein.

Quelle: Studie „Antrieb im Wandel III“ von VDMA und FEV Consulting, 2021

Auf den Punkt Zusammenfassung - Mobilität

Zusammenfassung
Power-to-X (P2X) braucht eine tragfähige Zukunftsstrategie
  • Um international anschlussfähig zu sein, muss der deutschen Anlagenbau die Technologieführerschaft bei P2X-Anlagen etablieren.
  • Die Basis ist einer starker Heimatmarkt, um Technologien weiter zu entwickeln und neue Wertschöpfungsketten aufzubauen.
  • Die Bundesregierung sollte sich auf EU-Ebene drauf hinwirken, dass sich die Höhe der Energiesteuern künftig nach der CO2-Intensität der Energieträger richtet.

VDMA Fokus-Themen

VDMA Fokus-Themen

Fokus-Themen Teaser

Our topics slider 1

Intralogistik

Our topics slider 1

Standort Deutschland

Unsere Leistungen

Unsere Leistungen
Broschüre: Lithium-Ionen-Batteriesysteme in Flurförderzeugen
Die kostenlose Broschüre beschreibt die Nutzung der Lithium-Ionen-Technik für Flurförderzeugen und zeigt Lösungswege für den sicheren Einsatz im Unternehmen.
Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen
Die VDMA Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen verfolgt das Ziel, Brennstofftechnologien erfolgreich in Deutschland zu etablieren und auf den weltweiten Märkten zu positionieren. Hierzu vertritt die Arbeitsgemeinschaft die politischen Interessen der Industrie in Deutschland und verstärkt auch im Ausland.
CO2-Studie von CECE und CEMA (englisch)
Die Land- und Baumaschinenindustrie kann auf eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei der Steigerung der Energieeffizienz in den letzten 50 Jahren zurückblicken. Die Studie “Optimising our industry 2 reduce emissions“ gibt Antworten auf die Frage, wie sich Treibhausgasemissionen, insbesondere CO2, in den kommenden Jahren weiter reduzieren lässt.
Forum Mobile Maschinen
Das Forum Mobile Maschinen (Mobima) fördert den Austausch zwischen OEMs und Zulieferern auf neutraler Verbandsebene. Es dient dem branchenübergreifenden Abgleich von Positionen sowie der Initiierung von gemeinsamen Projekten. Aktuelle Informationen bietet das regelmäßig erscheinende „Mobima Bulletin“ zum Download.
Arbeitsgemeinschaft Machines in Construction MIC 4.0
Die Arbeitsgemeinschaft Machines in Construction MIC4.0 erarbeitet die Grundlagen für die Machine-to-X-Kommunikation und entwickelt rechtskonforme Strukturen für die Zusammenarbeit bei der Nutzung von Maschinen- und Prozessdaten. In der Arbeitsgemeinschaft können alle interessierten Unternehmen rund um das Thema Digitalisierung der Baumaschine Mitglied werden.
Arbeitsgemeinschaft Power-to-X for Applications
Die VDMA Arbeitsgemeinschaft Power-to-X for Applications die branchenübergreifende Informations-, Kommunikations- und Kooperationsplattform für die P2X-Community und binden die Stakeholder von der Entwicklung über die Herstellung bis zum Endabnehmer ein.
Arbeitsgemeinschaft Industrial Drone Solutions
Unbemannte Flugroboter bieten zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im logistischen und industriellen Umfeld. Die VDMA Arbeitsgemeinschaft Industrial Drone Solutions sind die Vernetzungs- und Entscheidungsplattform für alle Anbieter und Interessenten von Industriedrohnen.

Asset-Herausgeber

Partner des VDMA

Photo
Arbeitsgemeinschaft Machines in Construction 4.0
Photo
Nationale Plattform Zukunft der Mobilität
Photo
Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V.
Photo
Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen e.V.

Ihr Kontakt

Ihr Kontakt

Photo
Photo
Photo
Photo

Vorteilskommunikation

Vorteile für Sie als Mitglied

Größtes Branchennetzwerk in Europa

Rund 3.300 vorrangig mittelständische Mitgliedsunternehmen der Investitionsgüterindustrie machen den VDMA zum größten Industrieverband in Europa und zur bedeutendsten Netzwerkorganisation der Branche.

Starke Interessenvertretung

Der VDMA ist das wichtigste Sprachrohr des Maschinen- und Anlagenbaus. Er vertritt die gemeinsamen wirtschaftlichen, technischen und wissenschaftlichen Interessen der Branche in Deutschland und der Welt.

Vielfältige Dienstleitungen

Über 500 VDMA-Mitarbeiter weltweit unterstützen Sie mit praxisgerechten Dienstleistungen dabei, die richtigen Entscheidungen in Ihrem Unternehmen zu treffen - und das entlang der gesamten Wertschöpfungskette.