MinimalHeader

Compliance Management

Asset-Herausgeber

Aus unseren Inhalten
Ausschlussfrist des § 626 BGB bei Compliance-Untersuchung

Die Zwei-Wochen-Frist des § 626 Abs. 2 BGB beginnt regelmäßig erst dann zu laufen, wenn ein Bericht der Compliance-Abteilung an die kündigungsberechtigten Stellen im Unternehmen weitergeleitet wird.

Erfa zur Umsetzung des Hinweisgeberschutzgesetzes

Seit dem 27.07.22 liegt nun auch der Regierungsentwurf des Hinweisgeberschutzgesetzes vor. Unternehmen sollten mit der Einführung eines Hinweisgebersystems beginnen.

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz in Verträgen umsetzen

Am 11.Oktober 2022, 14:00-16:00 Uhr, bietet der VDMA ein Web-Seminar zur Unterstützung der Mitglieder bei der Umsetzung des LkSG an, insbesondere hinsichtlich der Anpassung von Lieferantenverträgen.

BAFA-Handreichung zur Risikoanalyse

BAFA veröffentlicht erste Handreichung zur Umsetzung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes (LkSG).

Geldwäscheprävention in Deutschland

FATF veröffentlicht Prüfbericht über Fortschritte Deutschlands bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.

VDMA Seminarreihe "Compliance im Mittelstand" wird fortgesetzt

Präsenzveranstaltung „Entwicklung eines Compliance Management Systems im Mittelstand - Risikomanagement & Compliance-Dokumente“ am 24. August 2022

Aktualisierte FAQ zum Geldwäschegesetz (GWG)

Am 25. Mai 2022 hat das Bundesverwaltungsamt einen aktualisierten Frage- und Antwortenkatalog zum GWG und dem Transparenzregister vorgelegt.

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz effizienter gestalten

Wissenschaftlicher Beirat des BMWK teilt in aktuellem Gutachten die Bedenken der Wirtschaft und empfiehlt Verzicht präventiven Risikomanagements und Einführung von Positiv- und Negativlisten.

Das deutsche Lieferkettengesetz

Die vorgegebenen Pflichten betreffen vor allem große Unternehmen, die Vorgaben können aber auch an kleinere Unternehmen in der Lieferkette weitergegeben werden – eine juristische Einordnung.

Eine Chance für praxisnahe Rechtssetzung

Die schiere Fülle an Bürokratie in Deutschland muss dringend reduziert werden. Der Wechsel des Nationalen Normenkontrollrats zum Bundesministerium der Justiz bietet die Chance, die Rechtsetzung künftig klarer, einheitlicher und praxisnäher zu gestalten.

Transparenzregister - Übergangsfrist für GmbH läuft zum 30. Juni ab

Die Übergangsfrist zur Eintragung der wirtschaftlich Berechtigten im Transparenzregister läuft für Kapitalgesellschaften in Form von GmbH, Genossenschaft und Partnerschaft am 30. Juni 2022 ab.

Bewegung bei Umsetzung der Hinweisgeberschutzrichtlinie

Bundesjustizministerium legt neuen Gesetzentwurf zur Umsetzung der sog. EU-Whistleblowerrichtlinie vor (HinSchG-E)

OECD Umfrage zur Korruptionsbekämpfung für KMU

Die OECD bittet um die Mitwirkung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bei Umfragen zu Korruptionsrisiken und den Auswirkungen der Corona- und Wirtschaftskrise.

Mitteilung über menschenwürdige Arbeit der EU-Kommission

EU-Kommission präsentiert Strategie zur Förderung menschenwürdiger Arbeit weltweit

Richtlinienvorschlag zu unternehmerischen Sorgfaltspflichten

Der lang erwartete Richtlinienvorschlag der EU-Kommission zur Regelung der unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten liegt nun vor.

Das neue Lobbyregistergesetz - mehr Transparenz als Ziel

Seit diesem Jahr müssen sich Verbände und auch Unternehmen im neuen Lobbyregister eintragen, wenn sie unmittelbare Interessenvertretung gegenüber Bundestag oder Bundesregierung betreiben. Ziel ist es, eine höhere Transparenz der politischen Lobbyarbeit in Deutschland zu erreichen. Auch Unternehmen und sonstige Organisationen wie Netzwerke, Plattformen, Allianzen oder Initiativen können zur Registrierung im Lobbyregister verpflichtet sein, wenn sie regelmäßige oder auf Dauer angelegte Interessenvertretung gegenüber Bundestag oder Bundesregierung betreiben.

Außenwirtschafts-Newsletter zur Exportkontrolle

Aktuelles Informationsangebot zu allen Fragen rund um Exportkontrolle, Embargos und Sanktionen.

Zukunft, aber sicher

Weitere Veranstaltung in der Reihe "Zukunft, aber sicher" - Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Sicherheitsbehörden

Keine fristgerechte Umsetzung der Whistleblower-Richtlinie

Die Umsetzungsfrist für die Implementierung der EU-Whistleblower-Richtlinie in deutsches Recht ist am 17.12.2021 abgelaufen. Was bedeutet das für Unternehmen in Deutschland?

ZVEI-VDMA-Code of Conduct veröffentlicht

Mit dem branchenübergreifenden Code of Conduct möchte der VDMA Unternehmen dabei unterstützen, Compliance- und Nachhaltigkeitsanforderungen umzusetzen.

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz – Katalog gängiger Fragen wird erstellt

Das BMAS erstellt einen Katalog gängiger Fragen zum Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz.

Transparenzregister - Es besteht Handlungsbedarf

VDMA Online-Veranstaltung am 30. November 2021 zur Eintragungspflicht im Transparenzregister

Vorsicht - Mail zur Meldepflicht im Transparenzregister

Mail zur Meldepflicht im Transparenzregister leitet Sie nicht auf die offizielle Internetseite des Transparenzregisters

Standorte für BAFA bekannt gegeben

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle als Kontrollbehörde nach dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz erhält zwei neue Standorte in Borna (Sachsen) und Merseburg (Sachsen-Anhalt).

Umsetzung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes

Das BMAS hat eine Übersicht der Unterstützungsangebote für Unternehmen bei der Umsetzung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes veröffentlicht.

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz auf Englisch verfügbar

BMAS stellt englische Version des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes auf ihrer Internetseite zum Herunterladen bereit.

EU-Leitlinien zu Zwangsarbeit

EU-Kommission veröffentlicht Leitlinien zum Umgang mit dem Risiko von Zwangsarbeit in Lieferketten.

Whistleblowing-Richtlinie - Wir suchen Ihre Erfahrung

Europäische Spitzenverbände setzen sich für die Möglichkeit der Einrichtung eines zentralen unternehmensinternen Meldekanals im Konzern ein. Unterstützen Sie uns dabei mit Ihren Erfahrungsberichten!

Transparenzregister - Handlungsbedarf für Unternehmen

Durch die Änderung des Geldwäschegesetzes werden Unternehmen verpflichtet, Angaben zum wirtschaftlich Berechtigten im Transparenzregister einzutragen.

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz verkündet

Das im Bundestag am 11. Juni 2021 verabschiedete Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) wurde am 22. Juli 2021 im Bundesgesetzblatt verkündet.

Reform Dual-Use-Verordnung: Kaum Auswirkung auf Maschinenbau

Brüssel hat die Exportkontrolle von Dual-Use-Gütern reformiert. Für den Maschinenbau ändert sich kaum etwas, aber: Die Neufassung der Dual-Use-Verordnung ist - wieder einmal - komplizierter geworden.

Koalition erzielt Einigung über Sorgfaltspflichtengesetz

Einigung der Koalitionspartner zum Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz erhöht Wahrscheinlichkeit der Verabschiedung in dieser Legislaturperiode.

Trotz Kritik: Staatliche Investitionsprüfung verschärft

Viele betroffene Maschinenbauer haben es noch nicht bemerkt: Wer auch nur ein kleines Spezialbauteil für Rüstungsgüter produziert, unterliegt seit dem 1. Mai 2021 der Investitionsprüfung.

Änderung des Geldwäschegesetzes

Regierungsentwurf des Transparenz-Finanzinformationsgesetz Geldwäsche bringt weitere Belastungen für Unternehmen.

Update GWG – AuA für Güterhändler veröffentlicht

Die Bundesländer haben gemeinsame Auslegungs- und Anwendungshinweise für den Nicht-Finanzsektor veröffentlicht, zu dem auch der Maschinenbau zählt.

Änderungen der Vorschriften des GWG zum Transparenzregister

Das Transparenzregister wird durch den Gesetzentwurf des TraFinG Gw zum Vollregister umgestaltet. Der Wegfall bestehender Mitteilungsfiktionen bringt weitere Belastungen für Unternehmen.

Referentenentwurf des Hinweisgeberschutzgesetzes veröffentlicht

Das zuständige Bundesministerium BMJV hat im Rahmen der bis zum 17.12.2021 erforderlichen nationalen Umsetzung der sog. „Whistleblower-Richtlinie“ einen Gesetzentwurf erarbeitet.

Lieferkettengesetz – Ministerien schließen Kompromiss

Die zuständigen Bundesministerien BMZ und BMAS haben sich mit dem BMWi auf ein nationales Lieferkettengesetz verständigt.

Compliance Update - Sachstand VerSanG

Aufgrund zunehmender Anfragen möchten wir nachfolgend einen kurzen Überblick zum aktuellen Diskussionsstand des Verbandssanktionengesetzes (VerSanG) geben.

Compliance Programm des VDMA

Der VDMA steht für freien und fairen Wettbewerb. Um den unverfälschten Wettbewerb und Rechtssicherheit für Mitglieder auch in der täglichen Verbandsarbeit zu garantieren, verpflichtet sich der VDMA auf ein umfangreiches Compliance Programm.

fachkontakte

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Ihr Kontakt

Photo

Verwandte Themen

ExpertenthemenTeaser