MinimalHeader

AM Additive Manufacturing

Asset-Herausgeber

Aus unseren Inhalten
Weiterbildungsangebote über Additive Fertigung im Januar und Februar 2023

Deutschlandweite Weiterbildungsangebote von Bildungseinrichtungen, Hochschulen und Instituten im Bereich Additive Manufacturing.

Technologischer Fortschritt mit industriellem 3D-Druck

Im 7. AM-Symposium auf der Hannover Messe berichten Experten von Anwendungen additiver Fertigung im Industrieumfeld. Gezeigt wird das breite Anwendungsgebiet der modernen Produktentwicklung, -fertigung und -nutzung.

Formnext 2022: Top Thema Aus- und Weiterbildung

Die Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing (AG AM) hat sich zum Ziel gemacht, die Aus- und Weiterbildung im Bereich Additive Manufacturing zu verbessern.

Rabattaktion auf der Formnext

Rabattaktion auf die Weiterbildungsangebote im Bereich Additive Fertigung. Informationen gibt es auf dem AG AM Stand in Halle 11.1 Stand D69A.

Weiterbildungsangebote für Additive Manufacturing

Liste der deutschlandweiten Weiterbildungsangebote von Bildungseinrichtungen, Hochschulen und Instituten.

Vortragsprogram auf der formnext

Die AG AM betreut das Vortragsprogramm auf der AM4U-Bühne in Halle 11.0-D72. jeden Messetag von 10:40 bis 11:10 Uhr.

AM-Branche: Geschäftsaussichten bleiben gut

Neue Mitgliederumfrage der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing im VDMA

Additive Manufacturing - aus der Nische längst entwachsen

Den Anfang machten einzelgefertigte komplexe Bauteile: Mit Hilfe von additiven Fertigungsverfahren öffnete sich vor Jahren eine neue Welt der Produktionsmöglichkeiten. Aus den Experimenten mit Prototypen ist längst eine etablierte Technologie geworden, die auch in der Serienfertigung immer mehr zum Zuge kommt.  

"AM ermöglicht Designs und Produkte, die mit klassischen Techniken nur schwer oder gar nicht herzustellen wären. "

Erik van der Garde, CEO Oceanz 3D Printing, berichtet im Interview über die Zukunft von AM.

AK Bildung trifft sich zur Vorbereitung auf die Formnext

Der neu gegründete Arbeitskreis Aus- und Weiterbildung im Bereich Additive Manufacturing trifft sich am 17. Oktober, um eine Initiative zur Formnext vorzubereiten.

AM meets Maritim

SMM – Messe 2022 in Hamburg mit AM-Symposium

Industrialisierung von AM im Fokus

Der Arbeitskreis Automatisierung trifft sich am 27. Oktober 2022 in Untermerzbach bei Firma AM Solutions

"Additive Fertigung birgt ein beachtliches Potential."

Stefan Pütz steht im Interview mit dem VDMA Rede und Antwort.

"Ich bin überzeugt, dass additive Fertigung eine realistische Produktionsalternative ist. "

Im Interview erklärt Dr. Robert Gmeiner welches Potenzial AM hat.

"AM wird den gleichen Stellenwert in der Fertigung, wie die traditionelle Verfahren einnehmen"

Im Interview mit dem VDMA skizziert Ingo Kuhlmann, Geschäftsführer bei IKOffice GmbH, die Zukunft der AM-Branche.

Am 31. Oktober 2022 endet die Anmeldefrist für die drupa 2024

Verpassen Sie nicht die Chance, Teil der globalen drupa Community zu werden!

"AM bietet die Möglichkeit, die Fertigung zukunftssicherer, flexibler und weniger anfällig zu machen."

Im Interview mit dem VDMA wirft Pieter Ruijssenaars einen blick in die Zukunft der AM-Branche.

Additive Manufacturing für die maritime Industrie

Im Herbst 2022 findet die SMM in Hamburg statt: Am 8. September ist AM auf der "Transition Stage" Thema

"Unser Ziel ist es, das deutsche 3D-Ökosystem besser kennenzulernen"

Im Interview spricht Julien Marcilly, Deputy CEO von AddUp, über die Zukunft von AM.

"In der industriellen Produktion nehmen additive Fertigungsverfahren eine immer wichtigere Rolle ein"

Im Kurzinterview mit dem VDMA blickt Markus Meidenstein, Director Business Development EMEA & FSU, bei Sigma Additive Solutions Inc., in die Zukunft der additiven Fertigung.

drupa 2024 ist auf gutem Kurs

Seit Februar können sich Unternehmen für die drupa 2024 registrieren und schon jetzt zeichnet sich eine sehr positive Entwicklung ab.

METAV 2022 rückt Produktionstechnik wieder in den Fokus

Nach vier ereignisreichen Messetagen schließt die METAV 2022 – 22. Internationale Messe für Technologien der Metallbearbeitung – heute ihre Tore. Über 180 Aussteller haben bis Freitagmittag rund 3.500 Fachbesucher angezogen. Rund 22 Prozent kamen aus dem Ausland, größtenteils aus Europa.

METAV 2022 öffnet nach vier Jahren wieder ihre Tore

Nach vier Jahren öffnet die METAV 2022 – Internationale Messe für Technologien der Metallbearbeitung erstmals wieder ihre Tore. Mehr als 180 Aussteller aus 16 Ländern zeigen bis zum 24. Juni in Düsseldorf ihre Innovationen, Produkte und Dienstleistungen für die Industrieproduktion.

VDMA gründet Fachverband Additive Manufacturing

In der industriellen Produktion nehmen additive Fertigungsverfahren (Additive Manufacturing) national und international eine immer wichtigere Rolle ein.

METAV 2022 lockt Produktionsexperten nach Düsseldorf

Vom 21. bis 24. Juni findet die METAV wieder an ihrem gewohnten Standort Düsseldorf statt. Dort schließt die Messe, die für ihre hohe Besucherqualität bekannt ist, nach pandemiebedingter Pause eine wichtige Lücke für Aussteller und Fachbesucher.

Netzwerk zu Aus- und Weiterbildung im Bereich Additive Manufacturing

Regelmäßiger Austausch zu Aus- und Weiterbildung im Bereich additive Fertigung.

Beste Geschäftsaussichten für additive Technologien

"In der Branche für additive Fertigungsverfahren wird mit einer guten Portion Optimismus nach vorne geschaut. Das belegt unsere aktuelle Konjunkturumfrage.“

OPC UA für AM

Kick Off der Joint Working Group OPC 40540

Netzwerk: Akademische Ausbildung im Bereich additive Fertigung

Auftaktveranstaltung der neuen Plattform zum Austausch über die akademische Ausbildung im Bereich AM.

Dr. Andreas Pleßke, neuer Vorsitzender des drupa Komitees

Im Rahmen der konstituierenden drupa-Komitee-Sitzung am 8. Februar 2022 ist Dr. Andreas Pleßke, CEO der Koenig & Bauer AG, zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt worden.

Druckgeräterichtlinie und AM

Normenentwurf EN 13445-14 nimmt Formen an

Bewährtes Online-Konzept der AG AM

Um den Austausch innerhalb der AG AM weiter zu fördern, bieten das Online-Format an: „Neues aus der AM-Szene“.

Übersicht der AM - Aktivitäten

Erfolgreiche Arbeitsgruppe zur neuen Fertigungstechnologie im VDMA

AM-Highlight : Formnext 2023

Die AM-Community trifft sich in Frankfurt vom 7. - 10. November

METAV 2022 plant real und digital

Im März kommenden Jahres geht die METAV 2022 nach vierjähriger, Corona bedingter Pause wieder als Präsenzveranstaltung in Düsseldorf an den Start. „Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen mit unseren Ausstellern und Besuchern“, sagt Martin Göbel, Leiter Messen beim METAV-Veranstalter VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken).

HygAM – 3-D Druck in der Lebensmittelindustrie

Das Projekt der industriellen Gemeinschaftsforschung zielt auf die Qualifizierung des metallischen 3D-Drucks (speziell Laser-Strahlschmelzen) für die hygienische Anwendung in Anlagen der Lebensmittel- und Pharmaindustrie.

„In Zukunft können additive Teile automatisiert produziert werden“

Interview mit Luis Schumacher von der OTEC Präzisionsfinish GmbH. Er spricht darüber, wie sich AM in Zukunft entwickeln wird.

"Für uns steht der konstruktive Austausch im Vordergrund"

Dr. Konrad Bartkowiak, Fertigungsleiter Additive Fertigung bei der Paul Horn GmbH, schaut mit uns auf die AM-Prozesskette der Zukunft.

„Komponenten in großen Stückzahlen werden via AM produziert.“

Wir blicken mit Jürgen Barz, Head of Product Management der Schmelzmetall Deutschland GmbH, in die Zukunft der additiven Fertigung.

G. Brüggemann über die Zukunft von Additive Manufacturing

Im Interview mit Gerrit Brüggemann, Managing Director der One Click Metal GmbH, werden die Zukunft der additiven Fertigung beleuchtet. Vier Fragen zeigen Trends und Entwicklungen in der AM-Branche auf

fachkontakte

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Ihr Kontakt

Photo

Verwandte Themen

ExpertenthemenTeaser