Events

  • Auslandsmessen
  • Messebeteiligung
  • Houston
  • Präsenz Treffen

German Pavilion & European Area zur Gastech, 17. – 20.09.2024, Houston, USA

Anmeldung nicht möglich
Fees of the German Pavilion apply TBC Teilnahmegebühr für Mitglieder
Fees of the German Pavilion apply TBC Teilnahmegebühr für Nicht-Mitglieder

Die weltweit größte Messe im Bereich LNG, Gas und Wasserstoff wandert dieses Jahr in die USA und lockt vom 17. bis 20. September 2024 alle Akteure nach Houston.

Anmeldung nicht möglich
Fees of the German Pavilion apply TBC Teilnahmegebühr für Mitglieder
Fees of the German Pavilion apply TBC Teilnahmegebühr für Nicht-Mitglieder
Di. 17.09.24 - Fr. 20.09.24
Veranstaltungsort
  • George R Brown Convention Center
  • 1001 Avenida De Las Americas
  • TX 77010 Houston
Veranstaltungssprache
  • Deutsch
  • Englisch

Die weltweit größte Messe im Bereich LNG, Gas und Wasserstoff wandert dieses Jahr in die USA und lockt vom 17. bis 20. September 2024 alle Akteure nach Houston.

16x9

shutterstock

Bundesbeteiligung und Europäische Aussteller
Der VDMA initiiert zur Gastech seit 2015 Gemeinschaftsstände an denen regelmäßig 20-30 deutsche und europäische Firmen teilnehmen. Seit 2021 gibt es eine Bundesbeteiligung und eine separate Ausstellungsfläche für europäische Unternehmen.

Zur 2023er Ausgabe in Singapur präsentierten sich 24 Ausstellende im German Pavilion. Insgesamt waren 750 Austeller und 44.957 Teilnehmende auf dem Messegelände zu finden. Neben dem German Pavilion existierten zudem Beteiligungen aus den USA, UK, Norwegen, Dänemark, Italien, Korea, China und Indien. Erstmalig war auch ein Pavilion des European Innovation Council für europäische Start-Ups vertreten.
 

Die Anmeldefrist zur Bundesbeteiligung ist Anfang Mai 2024 ausgelaufen. Aufgrund der bestehenden Beliebtheit der Gastech organisiert der VDMA neben dem German Pavilion wieder  eine European Area / VDMA Pavilion für europäische (und interessierte deutsche) Aussteller. Das Anmeldeformualr finden Sie unten zum Download. Anmeldefrist ist der 16. August. Ihr Ansprechpartner ist Nathalie Wagner, nathalie.wagner@vdma.org (Tel. +49 69 6603 1494) sowie Robert Hruby, robert.hruby@vdma.org (Tel. +49 69 6603 1284). Informationen zur Bundesbeteiligung erteilt Herr Marius Juschka (Tel.: +49 221 5005576-28, E-Mail: m.juschka@balland-messe.de, s. auch Fact Sheet im Download).

Über die Messe
Die Gastech schaut auf eine lange Historie seit ihrem Beginn im Jahr 1972 zurück. Sie hat sich als die weltweit führende Gase- und LNG-Technikmesse entwickelt und konzentriert sich inzwischen auch auf Wasserstoff und die Rolle von Gas in der Energiewende. Zudem findet sie traditionell an weltweit wechselnden Standorten statt, zuletzt 2022 in Mailand, Italien und 2023 in Singapur.

Auf der Messe treffen sich traditionell neben den Technik-Anbietern die großen Gas-Konzerne wie SHELL, ENI, Chevron, UNIPER, GAZPROM, KOGAS, Sonagol und weitere nationale Energiekonzerne. Der thematische Schwerpunkt hat sich so über die Jahre zunehmend Richtung LNG- und Wasserstoff-Themen verlagert, die aus dem Blickfeld der Energiebranche (Produktion, Transport und Lagerung von H2) betrachtet werden. Aussteller sind auch einige wichtige große EPCs, die sich auf LNG, H2 und Cryo-Technik Projekte spezialisiert haben.

Gemäß des 2023er Bundesinformanten Ragnar Strauch, VDMA, entwickelt sich die Gastech zu einer wichtigen Plattform für große Projekte, die die Energiewende mit Fokus auf klimaneutrale Energieträger vorantreibt.

Parallel zur Messe wird die Gastech Conference mit Besuchern internationales Öl & Gas Konzerne sowie EPCs und Bankvertretern durchgeführt. Themenschwerpunkte waren 2023 die Dekarbonisierung, das Thema Wasserstoff sowie grünes Ammoniak.

Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo