Expertenthemenbeschreibung AGV Mesh Up

AGV Mesh-Up

Interoperabilität von FTS live erleben

Photo

Das AGV Mesh-Up ist ein Live-Test-Event für die Kommunikationsschnittstelle VDA 5050. VDMA-Mitglieder können die Schnittstellen-Tauglichkeit ihrer Fahrzeuge und Leitsteuerungen vor Publikum erproben.

Die VDA 5050 sorgt für Interoperabilität von Fahrerlosen Transportsystemen – unabhängig von Fahrzeugausführung und Hersteller ist es über die Schnittstelle möglich, die Fahrzeuge unter einer Leitsteuerung gemeinsam zu betreiben.

Photo

MidiJumpmarks

Empfehlung AGV Mesh Up

AktuellTIPP
  • AGV Mesh-Up 2024
Wie wird die Kommunikationsschnittstelle VDA 5050 beim AGV Mesh-Up getestet? Welche Unternehmen stellen sich dem Test? Warum ist die Interoperabilität von mobilen Robotern wichtig? Alle Antworten zum AGV Mesh-Up 2024 hier im kompakten Überblick.

Aus unseren Inhalten

Aus unseren Inhalten
„Das Ziel ist Plug-and-Play“

KUKA ist erstmals beim AGV Mesh-Up dabei und stellt sich dem Live-Test der Kommunikationsschnittstelle VDA 5050. Wir sprachen mit Julian Stockschläder, Head of AMR Business Development bei der KUKA Deutschland GmbH.

Testen für den Shopfloor

Wie sich die Implementierung von verschiedenen mobilen Robotern für Transportaufgaben vereinfachen lässt, zeigt das AGV Mesh-Up 2024. Zehn Unternehmen stellen sich dem Live-Test der Kommunikationsschnittstelle VDA 5050.

Alle Details zum Live-Test auf einen Blick

Wie wird die Kommunikationsschnittstelle VDA 5050 beim AGV Mesh-Up getestet? Welche Unternehmen stellen sich dem Test? Warum ist die Interoperabilität von mobilen Robotern wichtig? Alle Antworten zum AGV Mesh-Up 2024 hier im kompakten Überblick.

Mobile Robotik gewinnt an Bedeutung

Fläche beim TEST CAMP INTRALOGISTICS rund um das AGV Mesh-Up wird auf 2.000 Quadratmeter ausgebaut.

Interoperabilität auf dem Vormarsch

Eine Woche drehte sich in München alles rund um Robotik und Automatisierung. Der Fachverband war im Rahmen der Sonderschau „Mobile Robots in Production“ und dem AGV Mesh-Up@automatica mit dabei.

"Mobile Robots in Production" mit dem AGV Mesh-Up@automatica

Die Sonderschau „Mobile Robots in Production“ mit dem AGV Mesh-Up@automatica zeigt vom 27. bis 30. Juni 2023 auf der automatica in München wie interoperable Produktionslogistik aussehen kann.

Sonderschau für innovative Produktionslogistik

Wie interoperable Produktionslogistik aussehen kann, zeigt die Sonderschau „Mobile Robots in Production“ mit dem AGV Mesh-Up@automatica vom 27. bis 30. Juni 2023 auf der automatica in München.

„Stresstest“ für die VDA 5050

Man nehme 11 Unternehmen, 500 qm Fläche, 9 Fahrzeuge und ein 5G-Campus-Netz und mische alles miteinander – fertig ist das AGV Mesh-Up.

Intralogistics-2X

In der neuen Arbeitsgemeinschaft Intralogistics-2X geht es um Schnittstellenentwicklungen für AGV, AMR und andere Intralogistiksysteme. Anwender und Anbieter können sich gleichermaßen in die Arbeit einbringen.

Vernetzung in der Intralogistik stärken

Der Fachverband Fördertechnik und Intralogistik gründet die Arbeitsgemeinschaft Intralogistics-2X, um Schnittstellenthemen in der Intralogistik zu entwickeln. Anbieter und Anwender sind gleichermaßen gefragt.

„Eine enorme Herausforderung für alle“

Der Countdown läuft: am 29. März 2023 startet mit dem AGV Mesh-Up der dritte Live-Test der Kommunikationsschnittstelle VDA 5050. ek robotics ist einer der 11 Teilnehmer. Wir sprachen mit Karsten Bohlmann, Head of Research & Development bei der ek robotics GmbH.

„Eine ganzheitliche Lösung für die Kunden“

Auch Grenzebach testet beim AGV Mesh-Up mit eigenem Fahrzeug die VDA 5050. Wie sich das Unternehmen auf den Live-Test am 29. und 30. März in Dortmund vorbereitet, erzählt Philipp Marb, Head of R&D & Product Management bei der Grenzebach Maschinenbau GmbH im Interview.

"Bedarf an Tests für diverse Applikationen und Kombinationen"

STILL war bereits beim ersten AGV Mesh-Up dabei und nimmt am 29. und 30. März 2023 erneut mit einem Fahrzeug teil. Wir sprachen mit Frank Müller, Senior Vice President STILL Brand Management, über die Vorbereitungen und welche Erwartungen STILL diesmal an den Live-Test der VDA 5050 hat.

Prozessrelevante Aspekte noch offen

DS Automotion testet beim AGV Mesh-Up 2023 die Kommunikationsschnittstelle VDA 5050. Wir sprachen mit Wolfgang Hillinger, Geschäftsführer der DS Automotion GmbH über die aktuellen Möglichkeiten und Grenzen der VDA 5050.

Kommunikationsschnittstelle für Fahrerlose Transportsysteme

Als Kommunikationsschnittstelle ermöglicht die VDA 5050 die Integration unterschiedlicher Fahrerloser Transportfahrzeuge in einem gemeinsamen System und damit einen Baustein für Industrie 4.0.

Erster Live-Test der Schnittstelle VDA 5050

Ende März in einer Messehalle in Dortmund: sechs fahrerlose Transportfahrzeuge unterschiedlicher Hersteller setzen sich auf einer Testfläche in Bewegung. Der Clou dabei: sie fahren gemeinsam in einem Leitsystem und haben damit den ersten Live-Test der VDA 5050 erbracht.

VdmaSambaDynamicEvents

Veranstaltungen und Messen

Mi. 10.04.24 Do. 11.04.24

  • Fördertechnik und Intralogistik

Bei der vierten Auflage des AGV Mesh-Up 2024 stellen sich erneut VDMA-Mitgliedsunternehmen dem Live-Test der Kommunikationsschnittstelle VDA 5050.

Plätze frei

Videos

SambaCommittee

Gruppen & Gremien

geschlossene Gruppe

Forschung, Innovation & Technologie Arbeitskreis

Arbeitskreis FTS Technischer Beirat - FÖRD

Strategische Organisation der technischen Arbeit in der Fachabteilung FTS, dazu gehören u.a. Kommentierung von technischen Vorschriften und Normen für FTS, z.B. MD 2006/42/EG; EN ISO 3691-4

geschlossene Gruppe

Technische Regelwerke & Normen Arbeitskreis

Arbeitskreis FTS AK 2 M2X Intralogistics Communication

OPC UA Informationsmodell für M2X Intralogistik Kommunikation zwischen FTF inkl. Anbaugeräten und Intralogistikmaschinen z.B. Übergabepunkte, Karussells oder Gebäudeperipherie z.B

Asset-Herausgeber

Partner des VDMA

Level 2 Minimal Contact Display

Ihr Kontakt