MinimalHeader

Asset-Herausgeber

Aus unseren Inhalten
Aktuelles aus der Steuer-Welt

Die Veranstaltung informierte über aktuelle steuerliche Themen und gab wertvolle Informationen zu zentralen betrieblichen Steuerthemen sowie zu aktuellen Steuervorhaben der Bundesregierung.

Das Wachstumschancengesetz - Ein erster Überblick

Die Bundesregierung hat nun das Wachstumschancengesetz auf den Weg gebracht. Das Gesetzesvorhaben betrifft mit Einkommen-, Körperschaft-, Umsatz- und Lohnsteuer sämtliche wesentliche Steuerarten. Wir geben einen ersten Überblick.

Diskussionsvorschlag zur Einführung einer verpflichtenden elektronischen Abrechnung für inländische B2B-Umsätze

Im April hat das Bundesfinanzministerium einen Diskussionsvorschlag vorgelegt, um eine verpflichtende elektronische Abrechnung für inländische B2B- Umsätze umzusetzen. Dieser Vorschlag folgt einer Vereinbarung der Regierungsparteien im Koalitionsvertrag. Basierend auf der elektronischen Abrechnung soll zu einem späteren Zeitpunkt ein elektronisches Meldeverfahren der Rechnungsdaten implementiert werden, um Umsatzsteuerbetrug zu bekämpfen.

Leitfaden - Umsatzsteuer in Europa

Die umsatzsteuerliche Abwicklung von Anlagenbauprojekten in den europäischen Staaten ist sehr komplex. Da die EU Mehrwertsteuerrichtlinie den Staaten viele Wahlmöglichkeiten offen lässt, sind die umsatzsteuerlichen Regelungen von Staat zu Staat sehr unterschiedlich.

Garantieverlängerungen - Umsatzsteuer oder Versicherungsteuer?

Mit Schreiben aus dem Mai 2021 hatte das Bundesfinanzministerium im Zuge eines BFH-Urteils neue Regelungen für eine Versicherungsteuerpflicht von Garantieverlängerungen veröffentlicht. Der VDMA und andere Verbände haben sich in der Folge für Klarstellungen eingesetzt und eine Verschiebung der Regelungen bis zum 1.1.2023 erreicht.

EU-Richtlinienvorschlag: „VAT in the digital age“, kurz „ViDA“

Im Dezember 2022 hat die EU-Kommission einen umfangreichen Richtlinienvorschlag zur Modernisierung der Mehrwertsteuerrichtlinie vorgelegt.

Aktuelle Entwicklungen von steuerrelevanten Themen

Die Veranstaltung bot den Teilnehmern die Möglichkeit, sich über aktuelle Entwicklungen im Steuerrecht zu informieren und auszutauschen.

6. Berliner Umsatzsteuertag mit attraktivem Programm

Am 9./ und 10.3.2023 findet der Berliner Umsatzsteuertag in Präsenz in Berlin statt.

Garantiezusagen: Wirtschaft fordert Klarstellungen

Das zum 1.1.2023 in Kraft getretene BMF-Schreiben zur Versicherungsteuerpflicht von Garantiezusagen führt weiterhin im Herstellerbereich zu großen Unsicherheiten über die Behandlung von Gewährleistungsverlängerungen/Garantien.

Veranstaltungsprogramm der VDMA-Außenwirtschaft

Der VDMA bietet zu aktuellen Außenhandelsthemen Informationsveranstaltungen an, im Web und live vor Ort.

Wann ist die innergemeinschaftliche Lieferung steuerfrei?

Die Erlangung der Steuerfreiheit ist an Voraussetzungen gebunden, die strikt einzuhalten sind. Andernfalls drohen hohe Nachforderungen in Betriebsprüfungen. Die EU-Staaten haben sich zwar ab 2020 auf eine einheitliche Linie geeinigt, doch bleiben auch die nationalen Vorschriften relevant.

Zollvorschriften weltweit – der VDMA unterstützt

Aufgrund der hohen Internationalität des deutschen Maschinenbaus hat fast jedes Mitgliedsunternehmen irgendwann Kontakt mit den Zollbehörden und den teilweise sehr komplexen Zollvorschriften. Bei der rechtssicheren Umsetzung der Vorschriften ohne unnötigen Aufwand unterstützen die Experten des VDMA.

Neue Warennummern ab Januar 2022

Die Weltzollorganisation WCO hat die für das Jahr 2022 geplanten Änderungen des „Harmonisierten Systems zur Bezeichnung und Codierung der Waren (HS)“ veröffentlicht. Auch für den Maschinenbau werden sich einige Änderungen ergeben.

Aktualisierung des Allgemeinen Präferenzsystems der EU (APS)

Das Allgemeine Präferenzsystem der EU, das Waren aus Entwicklungsländern bei der Einfuhr Zollvorteile gewährt, soll aktualisiert werden. Die EU-Kommission hat hierzu eine öffentliche Konsultation gestartet.

VDMA-Mitgliedsunternehmen äußern sich zur Nutzung von Freihandelsabkommen

Warum Mitgliedsunternehmen die Freihandelsabkommen der EU beim Export nur teilweise nutzen, ermittelte die VDMA Außenwirtschaft in einer Umfrage. Das Ergebnis gibt wertvolle Informationen für künftige Verhandlungen von Freihandelsabkommen.

BREXIT – Update Freihandelsabkommen der EU

Einige Partnerstaaten der EU haben bereits offiziell erklärt, während der Übergangsfrist Ursprungswaren des Vereinigten Königreichs als „Ursprung EU“ anzuerkennen. Weitere Partner haben ihre Bereitschaft dazu signalisiert.

Zur praktischen Anwendung der sog. Quick fixes

Die Änderung der Mehrwertsteuersystemrichtlinie (sog. "Quick fixes") ist zum 1.1.2020 in deutsches Umsatzsteuerrecht umgesetzt worden.

BREXIT - Unklarheit bei der präferenziellen Abwicklung

Mit Inkrafttreten des Austrittsabkommens ist das Vereinigte Königreich ab dem 01. Februar 2020 kein Mitglied der Europäischen Union mehr. Unklarheiten bestehen aber weiterhin in der präferenziellen Abwicklung.

Neudefinition des zollrechtlichen Ausführers

Es hat lange gedauert, aber fast ein Jahr nach der Änderung des zollrechtlichen Ausführerbegriffs in Artikel 1 Nr. 19 UZK-DA hat nun auch die deutsche Zollverwaltung sich zur praktischen Anwendung dieser Rechtsänderung geäußert.

Umsatzsteuerbefreiung für die Seeschifffahrt: Bundesfinanzministerium äußert sich zu Zweifelsfragen

Mit Schreiben vom 15. Juni 2018 hat das Bundesfinanzministerium auf eine Eingabe des VDMA zur Steuerfreiheit der Umsätze für die Seeschifffahrt nach § 8 UStG geantwortet und einige Zweifelsfragen beantwortet.

fachkontakte

ExpertenthemenTeaser

leer

Level 2 Minimal Contact Display

Verwandte Themen