Expertenthemenbeschreibung Windenergie

Windenergie

Schlüsselfunktion für die Transformation des Energiesystems

Photo
shutterstock

Windenergie spielt eine wichtige Rolle für die Versorgungssicherheit und wird für die Erreichung der Klimaneutralität im Energiesystem entscheidend sein. Sie sorgt für Wertschöpfung und Beschäftigung sowie für Energieunabhängigkeit. Darüber hinaus ist die Verfügbarkeit von erneuerbaren Energien ein entscheidender Standortfaktor für Wirtschaftsregionen.

Die Windindustrie steht bereit, die neuen Ausbauziele erreichbar zu machen. Dennoch sind noch zahlreiche Hürden und Herausforderungen für eine nachhaltige Wertschöpfung in Europa zu überwinden.

Photo

shutterstock

MidiJumpmarks

Empfehlung Windenergie

Empfehlung zu diesem ThemaTIPP
  • Wertschöpfungspapier zur Stärkung der Windindustrie
Die Windindustrie steht vor großen Herausforderungen. Ein vom VDMA Power Systems veröffentlichtes Positionspapier beschreibt den Status der Branche in Deutschland und Europa und gibt Handlungsempfehlungen.

Aus unseren Inhalten

Aus unseren Inhalten
Branchenführer der AG Windindustrie

Der Branchenführer 2023/24 der VDMA AG Windindustrie bietet unter Beteiligung von mehr als 190 Unternehmen eine Übersicht über Komponenten, Systeme und Fertigungstechniken für die Windindustrie.

Hamburger Erklärung der Windenergie-Branche

Auf der WindEnergy haben die Branchenverbände BWE, GWEC, VDMA Power Systems und WindEurope die Hamburger Erklärung zur Reaktion der Windenergie-Branche auf die Energie- und Klimakrise veröffentlicht.

Kritische Mineralien für den Windenergieanlagenbau

Im Energieanlagenbau und beim Stromtransport spielen kritische Mineralien eine wichtige Rolle. Was sind die Herausforderungen und welche Lösungsansätze gibt es?

Vorschläge zur Verbesserung von Genehmigungsverfahren

Der Transport von Windenergieanlagen von der Produktion zum Errichtungsort stellt eine logistische Herausforderung dar. Für eine reibungslose Abwicklung müssen Barrieren beim Transport beseitigt werden.

Offshore-Windenergie braucht funktionstüchtige Lieferketten

Der Zuschlag zeigt, dass die Offshore-Windenergie eine Schlüsselfunktion für die Transformation des Energiesystems hat.

Belgien kurbelt Ausbau der Windkraft an

Günstige Windbedingungen und der politische Wille zum Wandel schaffen eine gute Basis für den geplanten Ausbau in Belgien. Auch für Lieferanten von Komponenten tun sich damit Absatzperspektiven auf.

Litauen plant große Offshore-Wind-Auktion für September 2023

Bis 2030 will Litauen den ersten Offshore-Windpark vor der Küste der drei baltischen Staaten in Betrieb nehmen. Zurzeit berät sich die Regierung mit potenziellen Investoren.

Onshore-Windenergie auf Platz eins

9,5 Milliarden Euro betrug der Umsatz mit Onshore-Windkraftanlagen im Jahr 2020.

Klima- und Energiekrise: Innovationstreiber und Risiko zugleich

Klimaschutz ist eine enorme Aufgabe – und eine große Chance gerade für die deutsche und europäische Industrie. Wird diese Perspektive durch die aktuelle Energiekrise zerstört? Und welche Strategien helfen den Unternehmen jetzt? Der Maschinenbau-Gipfel setzt dazu einen Schwerpunkt.

Erneuerbare und Wasserstoff für ein klimaneutrales Stromsystem

Der Thinktank Agora Energiewende möchte auch in krisengeplagten Zeiten strukturelle Lösungen anbieten und zeigt auf, wie die ambitionierten Ziele der Klimaneutralität des Stromsektors bis 2035 umgesetzt werden können.

Taten statt Abwarten: Cybergefahren in der Energiewirtschaft

DNV untersucht den Stand der Cybersicherheit in der Energiewirtschaft, um die steigende Gefahr durch Cyberangriffe in den Fokus zu rücken. Die Autoren attestieren der Branche eine abwartende Haltung.

Erstes Halbjahr 2022 unter den Erwartungen

Im ersten Halbjahr 2022 hält der Zubau der Windenergie an Land in Deutschland lediglich sein Niveau und geht noch nicht in die zum Erreichen der Ziele notwendige Richtung.

Offshore-Ausbau läuft wieder an – aber längst nicht rund!

Mit den neuen Ausbauzielen für die Offshore-Windenergie hat Deutschland endlich die Ambitionen, die die Industrie für den beschleunigten Ausbau braucht. Auch die Bauaktivitäten laufen in diesem Jahr endlich wieder an.

Klima-, Energie- und Industriepolitik müssen ineinandergreifen

Das Osterpakt der Bundesregierung wurde Ende Juni verabschiedet. In dem Kontext hat der Fachverband VDMA Power Systems ein Positionspapier zur Stärkung der europäischen Windindustrie veröffentlicht

Pole Position für NRW auf WindEnergy Hamburg

Die Windenergiebranche kommt vom 27. bis 30. September 2022 zur WindEnergy Hamburg zusammen. Auf dem NRW-Messestand präsentieren sich elf Aussteller aus NRW und zeigen ihre Innovationen.

Kurz vor der Sommerpause: Windenergiegesetze auf der Zielgeraden

Vor der Sommerpause bringt die Bundesregierung noch wichtige Gesetze zu Flächen, Genehmigungen und Artenschutz ein. Was steckt drin und wo ist noch Nachbesserungsbedarf?

WindEnergy22 - Informationsmaterial rund um den VDMA

Auf unserem Gemeinschaftsstand auf der diesjährigen WindEnergy bieten wir unseren Besuchern ein umfangreiches Informationsangebot.

Mehr Windenergie an Land – Klärung beim Artenschutz notwendig

Heute wurden im Bundeskabinett mit dem Gesetzentwurf zur Erhöhung und Beschleunigung des Ausbaus von Windenergieanlagen an Land sowie dem Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes weitere Maßnahmen zum Voranbringen des Windenergieausbaus in Deutschland vorbereitet.

Ausschreibungsergebnisse Wind an Land - Zielpfad noch längst nicht erreicht

Die Bundesnetzagentur hat heute die Ergebnisse der zweiten Ausschreibung für Windenergie an Land im Jahr 2022 veröffentlicht

Neuer Vorstand gestaltet Rahmen für Energiesystem der Zukunft

Bei der Mitgliederversammlung des Fachverbands VDMA Power Systems auf Einladung von Rolls-Royce Solutions in Friedrichshafen wurde ein neuer Vorstand für die kommenden vier Jahre gewählt.

Das Osterpaket als politischer Auftakt für mehr Windenergie

Noch vor Ostern wurde das Osterpaket mit weitreichenden Maßnahmen im Energiebereich im Bundeskabinett vorgestellt. Für Windenergie steckt viel drin, doch was bleibt aus und wie geht es weiter?

Gute Chancen für Windkraft in Marokko

Marokkos stabile Windverhältnisse sowie die ambitionierten Ziele der Regierung machen den Sektor für Anbieter von Komponenten interessant.

“Energie- und Industriepolitik zusammen denken!”

Mit dem sogenannten „Osterpaket“ hat das Bundeskabinett heute ein umfangreiches Gesetzespaket zum beschleunigten Ausbau Erneuerbarer Energien verabschiedet.

Faktenpapier: Genehmigungen für den Transport von Windenergieanlagen

Die Genehmigungsverfahren für Windenergieanlagen dauern häufig zu lang, sind zu teuer oder die Vorgaben sind nicht umsetzbar. Ein Faktenpapier.

Mitausstellen auf WindEnergy Hamburg!

Schlüsselfertige Organisation und günstige Konditionen – das bietet der Gemeinschaftsstand „ProduktionNRW“ des NRW-Wirtschaftsministeriums den Ausstellern auf der WindEnergy Hamburg!

Geringe Rolle von Balsaholz bei Rotorblattproduktion

Bundesverband Windenergie und VDMA Power Systems haben eine Analyse zur Verwendung von Balsaholz bei der Rotorblattherstellung für Windenergieanlagen erstellt.

Repowering –Kosten senken, Flächeneffizienz erhöhen& Akzeptanz sichern

Kurzpositionenvon VDMA Power Systems zum Repowering von Windenergieanlagen

Best Practice Guide zur Verbesserung der Windenergielogistik

Der BSK-Best Practice Guide unterstützt bei der Planung und Durchführung von Großraum- und Schwertransporten sowie Kranverbringungen für die Errichtung von Windenergieanlagen.

Flächen und genehmigte Projekte bleiben entscheidend

Die Bundesnetzagentur hat heute die Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Windenergie an Land im Jahr 2022 veröffentlicht

Branchenführer der AG Windindustrie

Der Branchenführer 2021/22 der VDMA AG Windindustrie bietet unter Beteiligung von mehr als 184 Unternehmen eine Übersicht über Komponenten, Systeme und Fertigungstechniken für die Windindustrie.

Start der neuen Bundesregierung – Windenergie im Zentrum

Im vergangenen Monat hat die Arbeit der neuen Bundesregierung Fahrt aufgenommen. Zentraler Bestandteil der ersten Arbeitspakete sind politische Initiativen für Windenergie an Land und auf See.

Maßnahmen für beschleunigten Ausbau wirksam umsetzen

Mit 1.925 MW bzw. 484 Anlagen ist der Zubau im Gesamtjahr 2021 in Deutschland weiterhin sehr niedrig. Die Zubaumenge reicht nicht, um den Klimazielen der Bundesregierung gerecht zu werden.

Zielvorgabe ist gut - jetzt Ausbau beschleunigen und verstetigen

Die konkrete Zielvorgabe für den Ausbau der Windenergie auf See liegt vor - welche Rahmenbedingungen sind notwendig, um das im Koalitionsvertrag formulierte neue Ziel zu erreichen?

Vorschläge für die ersten 100 Tage der neuen Bundesregierung

Die neue Bundesregierung muss schnell Maßnahmen umsetzen, die das Erreichen der Klimaziele ermöglichen und den Industriestandort Deutschland stärken. In einem Vorschlagspapier zeigt der Fachverband Power Systems einige Maßnahmen zur Förderung des Ausbaus der Windenergie und zur Stärkung der Versorgungssicherheit auf.

„Durchlaufzeit auf drei Wochen reduzieren!“

Anlässlich der heutigen Verkehrsministerkonferenz hat VDMA Power Systems ein Positionspapier zur Transportgenehmigung von Windenergieanlagen veröffentlicht.

Beschleunigte Genehmigungen für den Schwertransport

Um die Windindustrie wieder zu stärken und die wachsenden Ausbauziele zu erreichen, müssen die Barrieren bei Projekt- und Transportgenehmigungen beseitig werden.

Russlands Windenergiebranche auf Expansionskurs

Zur Senkung des CO2-Ausstoßes und Produktion von grünem Wasserstoff setzt Russland verstärkt auf Windkraft. Hilfreich ist das Förderprogramm für erneuerbare Energien, das bis 2035 verlängert wurde.

AG Windindustrie unterstützt Zusammenarbeit der Lieferkette

Bei Herausforderungen in den Bereichen Digitalisierung, Standardisierung und Nachhaltigkeit unterstützt die AG Windindustrie die Zusammenarbeit entlang der Wertschöpfungskette.

Ein Strommarkt für das Energiesystem der Zukunft

Ein angepasster Rahmen ist notwendig, damit das klimaneutrale Energiesystem funktionieren kann. Der VDMA geht mit konkreten Vorschlägen voran. Die Wasserstofferzeugung auf See nimmt bereits nächstes Jahr Fahrt auf.

"Stromerzeugung: Enormer Investitionsbedarf für Klimaneutralität"

Der BDI hat gestern die Studie "Klimapfade 2.0" veröffentlicht. Mitgliedsverbände des BDI und Experten legen damit einen Umsetzungsvorschlag für den Umbau zum klimaneutralen Industrieland vor.

Mittelstand profitiert von Strompreis-Dämpfer

Die Absenkung der EEG-Umlage für 2022 kann eine merkliche Entlastung für private Verbraucher und den industriellen Mittelstand bringen. Damit zeigt sich auch, dass der CO2-Preis eine Lenkungswirkung für den Klimaschutz über die reine Belastung hinaus entfalten kann.

Trend zu mehr Genehmigungen muss sich verstetigen

Die Bundesnetzagentur hat heute die Ergebnisse der dritten und letzten Ausschreibung für Windenergie an Land im Jahr 2021 veröffentlicht. Die Ausschreibung war das erste Mal seit der Dezemberrunde 2020 wieder überzeichnet.

Flächen und Genehmigungen für On- und Offshore relevant

Die Verordnung des Bundeswirtschaftsministeriums zur Vergabe von Flächen für die Wasserstofferzeugung auf See ist heute in Kraft getreten.

Wachstumspotential für Windindustrie, wenn Engpässe behoben werden

Vertreter der Hersteller und Zulieferer haben beim VDMA Presse-Club auf der HUSUM Wind Potentiale und Herausforderungen der Windindustrie benannt.

Dr. Dennis Rendschmidt neuer Geschäftsführer von VDMA Power Systems

Dr. Dennis Rendschmidt wird die Interessensvertretung des Energieanlagenbaus aus dem Hauptstadtbüro des VDMA in Berlin leiten.

Maßnahmen für mehr Windenergie - Industriepolitik für den deutschen Windenergieanlagenbau

VDMA Power Systems schlägt Maßnahmen zur Förderung der Windindustrie in Deutschland vor

Offshore-Ausschreibung erfolgreich - Gefahr der Ausbaulücke bleibt

Die BNetzA hat heute die Ergebnisse der Ausschreibung für Windenergie auf See veröffentlicht. Die erste Ausschreibung im zentralen Modell war erfolgreich, es bleibt die Gefahr der Ausbaulücke.

Windenergieausbau muss wieder höchste Priorität eingeräumt werden

Es braucht nicht nur höhere Ziele sondern vor allem mehr Projekt

Fehlende Transportgenehmigungen bremsen Windenergieausbau

Deutschland droht seine gesteckten Klimaziele zu verfehlen. Die Energiewende in Deutschland kann nur durch eine reibungslose Abwicklung der Projekte gelingen. Die Transporte der Anlagen stellen hierbei einen wesentlichen Schlüssel dar.

Die ideologischen Scheuklappen müssen fallen!

Das Klimaschutzziel 2030 ist ebenso wichtig, wie ambitioniert. Um die noch verbleibenden acht Jahre gut zu nutzen, bedarf es jeder Technologie, die zur Erreichung der Pariser Klimaschutzziele und zu einer Emissionsminderung beiträgt. Das macht den Einsatz von Brückentechnologien unverzichtbar.

Level2Focus

Thema im Fokus

Photo
Wirksames Klimamanagement im Unternehmen

Veranstaltungen & Messen

Veranstaltungen & Messen

Asset-Herausgeber

Dokumente & Downloads

Weitere VDMA Leistungen

Weitere VDMA Leistungen
Arbeitsgemeinschaft Windindustrie
Die AG Windindustrie ist Informationsdrehscheibe und Netzwerk für die Windindustrie im Maschinenbau. Märkte und Politik, Technik und Forschung, Messen und Öffentlichkeitsarbeit sind unsere Themenschwerpunkte.
Newsletter Windindustrie
Mit dem VDMA-Newsletter der Arbeitsgemeinschaft Windindustrie informieren wir Sie regelmäßig per E-Mail über aktuelle Trends, Services und Veranstaltungen.
Wind Industry Map
Das Produktportfolio führender Aussteller der herstellenden Industrie kann kompakt und bequem über die VDMA Wind Industry Map abgerufen werden.

Level 2 Minimal Contact Display