MinimalHeader

Wirtschaftliche Branchenentwicklung

Asset-Herausgeber

Aus unseren Artikeln
Wir leiten Sie durch den Datendschungel

Die Abteilung Volkswirtschaft und Statistik versorgt Sie mit allen branchenrelevanten Konjunktur- und Marktinformationen. Profitieren Sie von unserer Expertise und nutzen Sie unsere Statistiken als Grundlage für kluge unternehmerische Entscheidungen.

Zurück in der Wachstumsspur

Fast alle Maschinenbau-Fachzweige rechnen im laufenden Jahr mit Umsatzzuwächsen. Die Auftragseingänge haben deutlich angezogen, die Stimmung ist positiv, nur Materialknappheiten trüben die Aussichten.

Prognoseanhebung

Für 2021 wird nun ein Wachstum des globalen Maschinenumsatzes von preisbereinigt fast 13 Prozent erwartet. 2022 soll ein weiteres Wachstumsjahr mit plus 5 Prozent folgen.

Maschinen- und Anlagenbau wieder mit kräftigem Rückenwind

Das Geschäftsklima im Maschinenbau in Deutschland ist zuletzt zum neunten Mal in Folge gewachsen und liegt im Juni im Saldo bei +39,4. Die Geschäftslage hat einen weiteren Sprung nach oben gemacht (+45,6) . Die Geschäftserwartungen waren zuletzt im Frühjahr 2011 so hoch (+33,3).

Konjunkturentwicklung im ostdeutschen Maschinenbau 2020

Das Jahr 2020 war für viele Unternehmen des ostdeutschen Maschinen- und Anlagenbaus ein besonders schwieriges Jahr. Positive Nachrichten gab es indes aus Mecklenburg-Vorpommern. Ein Ländervergleich.

Investitionsausgaben erholen sich

Die EU-Kommission prognostiziert für 2021 ein preisbereinigtes Wachstum der Ausrüstungsinvestitionen um 9 Prozent und für 2022 ein weiteres von 7 Prozent.

UK: Aufschwung voraus?

Der erste Nebel des erfolgten Brexits hat sich gelegt. Um auch jetzt auf dem Maschinenmarkt im Vereinigten Königreich am Ball zu bleiben, sollten Maschinenbauer die aktuellen Marktentwicklungen im Blick behalten. Das aktualisierte UK Chartpack des VDMA macht die wichtigsten Entwicklungen sichtbar. Insbesondere der jüngste Verlauf der Corona-Pandemie lässt auf einen raschen Aufschwung hoffen.

Wachstumsperspektiven 2021

Laut Prognosen von Oxford Economics soll der globale Maschinenumsatz 2021 preisbereinigt um gut 9 Prozent wachsen, nach einem Einbruch von 5 Prozent im Vorjahr.

Vertrauen in Bayern kehrt zurück

Der bayerische Maschinen- und Anlagenbau rechnet damit, im laufenden Jahr den schweren konjunkturellen Corona-Rückschlag zumindest teilweise wieder aufzuholen.

10. VDMA Corona-Blitzumfrage: Ergebnisse

Die zehnte VDMA Corona-Blitzumfrage zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie lief vom 30. März bis 1. April 2021. Es nahmen 726 Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus teil.

Minus 5 Prozent im Jahr 2020

Weltweit wurden im Jahr 2020 Maschinen und Anlagen für geschätzt 2.585 Milliarden Euro hergestellt. Auf Euro-Basis sind das rund 5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Zahl der Woche

Der Anteil der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in Kurzarbeit im deutschen Maschinenbau sinkt im Februar 2021 auf 10,5% – die Industrie setzt Erholungskurs fort.

Zahl der Woche

65% der Unternehmen rechnen damit, dass sie ihren jetzigen Personalstand bis zum Jahresende 2021 erhöhen werden.

Maschinen- und Anlagenbau spürt leichten Rückenwind

Vier von fünf Maschinenbaufirmen verbuchen 2020 trotz eines Jahresendspurts Umsatzeinbußen. Laut aktueller VDMA-Blitzumfrage ist der Blick nach vorn aber vorsichtig positiv: für 2021 ist ein geringes Umsatzwachstum in Sicht.

Das monatliche VDMA-Konjunkturbulletin

Im April 2021 waren 1,002 Millionen Menschen im Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland beschäftigt.

Maschinenbau in Zahl und Bild 2021

Die Broschüre Maschinenbau in Zahl und Bild 2021 liefert einen umfassenden Überblick über alle wichtigen Zahlen und Statistiken rund um den Maschinenbau.

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Ihr Kontakt

Photo

Verwandte Themen