MinimalHeader

Außenwirtschaftliche Interessenvertretung

Asset-Herausgeber

Aus unseren Artikeln
US-Regierung unter Biden: Alte Werte, neue Instrumente

Unter dem amtierenden US-Präsidenten Joe Biden läuft vieles anders. Peter Rashish vom American Institute of Contemporary German Studies bewertet im VDMA-Interview unter anderem die Effekte der Rückbesinnung auf gemeinsame Werte, die Sicht auf die europäisch-amerikanische Handelspolitik sowie den geopolitischen Konflikt zwischen den USA und China.

Im Fokus: USA wichtigster Export-Markt für den Maschinenbau 

Die USA sind weltweit der größte Abnehmer von Maschinen. Sie gehören damit zu den wichtigsten Exportmärkten  des deutschen Maschinenbaus.  

Die EU muss im indo-pazifischen Raum aktiver werden

Die EU muss aufzeigen, dass Indo-Pazifik aus mehr Wirtschaftsräumen besteht als nur China. Deshalb sollten die Verhandlungen über Freihandelsabkommen mit den Staaten der Region so schnell wie möglich abgeschlossen werden.

VDMA setzt sich für Vertiefung der Handelsbeziehungen ein

Der VDMA hat der EU-Kommission sein Feedback zu den Prioritäten des Handels- und Technologierates EU - USA übermittelt.

Außenwirtschaftspolitik – Bedeutung für den Maschinenbau

Der Maschinen- und Anlagenbau ist als Branche existenziell abhängig vom Export und von eigenen Aktivitäten direkt vor Ort im Zielmarkt. Beides im Blick wirbt der VDMA in Brüssel und Berlin für die richtigen Rahmenbedingungen.

VDMA fordert Fortschritte bei den Verhandlungen

Ein Freihandelsabkommen mit Indonesien, der größten ASEAN-Volkswirtschaft, würde Zölle abbauen, technische Handelshemmnisse beseitigen und Bürokratie verringern. Für den Maschinen- und Anlagenbau wäre das nützlich.

Reform Dual-Use-Verordnung: Kaum Auswirkung auf Maschinenbau

Brüssel hat die Exportkontrolle von Dual-Use-Gütern reformiert. Für den Maschinenbau ändert sich kaum etwas, aber: Die Neufassung der Dual-Use-Verordnung ist - wieder einmal - komplizierter geworden.

Trotz Kritik: Staatliche Investitionsprüfung verschärft

Viele betroffene Maschinenbauer haben es noch nicht bemerkt: Wer auch nur ein kleines Spezialbauteil für Rüstungsgüter produziert, unterliegt seit dem 1. Mai 2021 der Investitionsprüfung.

China muss Lösungen für die Einreise von Fachpersonal anbieten!

Seit Jahresbeginn hat die Volksrepublik die Einreisebedingungen für ausländisches Fachpersonal so verschärft, dass es Mittelständlern kaum noch möglich ist, die Vorgaben zu erfüllen. In der Folge können viele Maschinen und Anlagen nicht installiert oder gewartet werden. Der VDMA fordert pragmatische Lösungen.

"Die Abhängigkeit ist nicht einseitig..."

Über einen langen Zeitraum hinweg galt die Volksrepublik China in der deutschen Politik als verlängerte Werkbank der Industrie, dann als deren willkommener Wachstumsmarkt und zuletzt in der Wirtschafts- und Finanzkrise als Stabilisator der gesamten Wirtschaft. Nach und nach wurde es ruhiger um das Land und eine aktive Befassung der Bundesregierung fand zumindest in der Öffentlichkeit lange Zeit nicht statt. Doch die Zeiten und der Ton haben sich geändert.

EU-Handelspolitik 2020 und 2021

Der VDMA war im Bereich der EU-Handelspolitik im Jahr 2020 so aktiv wie nie zuvor. Was waren 2020 die wichtigsten handelspolitischen Themen in Brüssel? Welche Themen stehen im Jahr 2021 an?

Die Außenwirtschaftabteilung in Brüssel

Das Büro des VDMA in Brüssel versteht sich als Brücke zwischen Wirtschaft und EU-Politik.

VDMA-Briefaktion - Nehmen Sie teil!

Weisen Sie EU-Entscheidungsträger auf die bürokratischen Belastungen der Meldepflichten hin.

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Verwandte Themen