MinimalHeader

Umweltstandards

Asset-Herausgeber

Aus unseren Artikeln
Klimaschutz erhöht Wettbewerbsfähigkeit

‚Wie kann ich meine Geschäftsführung dazu bewegen, etwas oder mehr für den Klimaschutz zu tun?‘ Diese Leitfrage wurde bei einem Treffen des Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerks Südwestfalen-Rheinland diskutiert.

Notwendiges wissen und Know-how schützen

Zu den Vorschlägen des EU-Parlaments für den "Digitalen Produktpass" äußert sich der VDMA kritisch. Das Vorhaben braucht den Dialog mit der Industrie zur sinnvollen Ausgestaltung.

Bis zu 10 Millionen Euro: Fördergelder für Energieeffizienz

Welche Fördermittel für Energieeffizienz gibt es und worauf muss ich bei Antragsstellung achten?

Grüne Produktionstechnologien sind Innovationstreiber

Bis 2030 hat sich die EU verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen um 55 Prozent im Vergleich zu 1990 zu reduzieren. Dieses Ziel wird damit zu einer rechtlichen Verpflichtung für die EU-Mitgliedstaaten.

TELL Thermostatic Efficiency Label

Mit TELL reagiert die europäische Heizkörperthermostatventilindustrie auf das berechtigte Interesse des Verbrauchers nach Informations- und Orientierungshilfe.

Web-Seminar-Aufzeichnung: Von der Klimastrategie, zu Klimazielen und Kompensation

Alle Aufzeichnungen der VDMA-Web-Seminarreihe zu klimaneutraler Produktion, zum Fokus Grünstrom sowie zum Fokus Klimaziele und -strategie sind hier abrufbar.

Kreisläufe neu denken: Wie die Lücke bei Kunststoffen geschlossen werden kann

VDMA Diskussionspapier zu mehr Einsatz von Kunststoff-Rezyklaten veröffentlicht.

Was bedeutet die SVHC-Listung eines Stoffes?

Die Verwendung von chemischen Stoffen soll lückenlos von der Herstellung bis zur Endanwendung verfolgbar gemacht werden, um Risiken für Menschen und die Umwelt zu minimieren.

VDMA erarbeitet mit acht weiteren Verbänden eine Information zum Thema "SCIP"

Die Verbändeinformation zu den neuen Informationspflichten zu Stoffen in Erzeugnissen aus der EU-Abfallrahmenrichtlinie bietet Ihnen einen Überblick zum Thema und geht auf die nationale Umsetzung ein.

Labels haben keinen Nutzen im Maschinenbau

Labels sollen Verbrauchern zur besseren Orientierung dienen – bei Investitionsgütern aber sind sie überflüssiger Kostenfaktor und Innovationshemmnis für Hersteller.

SCIP-Datenbank

Ab dem 5. Januar 2021 sind alle Maschinen- und Anlagenbauer vom kleinen Unternehmen bis zum Konzern verpflichtet, besonders besorgniserregende Stoffe zu melden. Diese Pflicht gilt für alle Lieferanten entlang der Lieferkette – für Hersteller ebenso wie für Händler.

VDMA unterstützt auf dem Weg zur Klimaneutralen Produktion

Klimaneutral Produzieren ist eine Herausforderung entlang der gesamten Wertschöpfungskette und beschäftigt viele Unternehmen. Daher hat der VDMA nun einen Praxisleitfaden für den Maschinen- und Anlagenbau veröffentlicht.

VDMA-Praxisleitfaden: "HSE-Plan im Industrieanlagenbau"

Die Themen Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz gewinnen in den Projekten des industriellen Großanlagenbaus kontinuierlich an Bedeutung.

Fabrik der Zukunft: Wie werde ich klimaneutral?

‚Wie werde ich klimaneutral‘ ist eine Frage, die sich derzeit viele Unternehmen stellen. Fakt ist, dass deutsche Hersteller führend sind, wenn es um vernetzte Produktionstechnologien geht.

Neue Datenbank belastet den Mittelstand erheblich

Ab Januar 2021 muss fast jeder Hersteller von Maschinen und Anlagen in Europa Informationen über verwendete chemische Stoffe in die Datenbank (SCIP) der Europäischen Chemikalienbehörde (ECHA) eintragen Diese Datenbank wird in der Praxis gerade für mittelständische Betriebe zu erheblichen Belastungen führen.

„Klimagesetz fehlt internationale Dimension“

Die EU-Kommission hat einen Vorschlag für ein europäisches Klimagesetz veröffentlicht und darin Klimaneutralität definiert. Der VDMA begrüßt die Definition, vermisst jedoch im Klimagesetz eine internationale Dimension.

Neues VDMA Energieeffizienz-Netzwerk in der Region Südwestfalen-Rheinland gegründet

Der VDMA hat gemeinsam mit dem Kooperationspartner ProduktionNRW und rund zehn Firmen aus der Region Südwestfalen und Rheinland erfolgreich ein drittes Energieeffizienz-Netzwerk gegründet.

WELL Water Efficiency Label

Energieeffizienz und Ressourcenschonung - die europäische Sanitärarmaturenindustrie stellt sich diesem Anspruch und hat das Klassifizierungssystem WELL entwickelt.

EU Kommission verabschiedet neue Ökodesign Anforderungen

Für Produkte wie Kühlschränke, Elektromotoren oder Schweißgeräte gelten künftig neue Anforderungen unter anderem mit Blick auf Energieeffizienz.

Mikroplastik - Eintrag von synthetischen Fasern in die Umwelt

Nach heutigem Kenntnisstand sind die Quellen der Emissionen von Mikrokunststoffen in die Umwelt sehr komplex. Ein Teilaspekt ist der Eintrag über synthetische Fasern durch den Gebrauch von Textilien. Die Freisetzung von synthetischen Mikrofasern während des Waschprozesses ist dabei nur ein Teilaspekt. Diese Freistzung ist als punktueller Eintrag technologisch sicherlich beherrschbar und wird im industriellen Anwendungsbereich schon weitgehend realisiert.

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Verwandte Themen