Events

  • Baden-Württemberg
  • Erfa offen
  • Digitales Format

Best Practice Gipfel "Klimaneutrale Produktion & Digitalisierung"

Plätze frei
Kostenlose Veranstaltung

Welche Potenziale bietet eine klimaneutrale Produktion? Wie kann ich als Unternehmen digitale Technologie für mehr Klimaneutralität einsetzen?

Plätze frei
Kostenlose Veranstaltung
Di. 12.07.22 15:30 - 17:00 Uhr
Veranstaltungssprache
  • Deutsch

Welche Potenziale bietet eine klimaneutrale Produktion? Wie kann ich als Unternehmen digitale Technologie für mehr Klimaneutralität einsetzen?

16x9

© shutterstock

Das Ziel der Klimaneutralität bis 2045 ist eine riesige Herausforderung und zugleich Chance für Politik, Wirtschaft und Bevölkerung. Auch der Druck auf die Industrie, sich zeitnah auf den Weg einer klima-neutralen Produktion zu begeben, wächst kontinuierlich.

Dabei spielt vor allem auch die Frage, wie die Digitalisierung helfen kann, den ökologischen Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft voranzutreiben, eine große Rolle.

So muss die Digitalisierung nicht nur selbst nachhaltig werden. Vielmehr können eine Reihe von Industrie 4.0-Technologien –intelligente Sensoren, Augmented Reality, Predictive Maintenance, Smart Meter, Industrial Internet of Things (IIoT)-Plattformen und Künstliche Intelligenz - zielführend auf dem Weg zu einer ressourceneffizienten und CO2-neutralen Produktion eingesetzt werden.

In unserer Web-Session erfahren Sie, wie geeignete Strategien zu CO2-Reduktion durch Ressourcen- / Energieeffizienz und Digitalisierung in Industrieunternehmen aussehen können.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen, wie digitale Technologien für Klimaneutralität, Ressourcen- und Energieeffizienz eingesetzt werden können.
  • Sie erfahren, welchen Beitrag die Firmen NMH GmbH sowie PROTEKTORWERK Florenz Maisch GmbH & Co. KG zur nachhaltigen Produktion leisten.
  • Sie erhalten Tipps für konkrete nächste Schritte und Möglichkeiten in Ihrem Unternehmen.

Besprechen Sie mit unseren Experten Ihre Fragen und Problemstellungen rund um das Thema klimaneutrale Produktion und erhalten Sie erste Umsetzungsideen für Ihr Unternehmen.

Diese Veranstaltung wird vom VDMA Baden-Württemberg in Kooperation von Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg, Plattform Lernende Systeme, FORCAM GmbH und incontext.technology GmbH durchgeführt.
 

                                  


                                 


Hinweise zur Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 07.07.2022 an.
Sie erhalten den Einwahllink für MS-Teams, 2 Tage vor der Veranstaltung, per E-Mail.

Sollte Ihnen die Teilnahme trotz Anmeldung kurzfristig nicht möglich sein, informieren Sie uns bitte telefonisch unter 0711/22801-14 oder E-Mail yvonne.ritter@vdma.org, damit wir entsprechend planen können.

Agenda

Di. 12.07.22

1.  Intro & Kurzvorstellung VDMA

Jana Eiser-Mauthner, VDMA Baden-Württemberg

2.  Keynote: KI als Schlüsseltechnologie für nachhaltiges Wirtschaften

Prof. Dr. Astrid Nieße, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg / Plattform Lernende Systeme

3.  Best Practice: Die papierlose Fertigung im Maschinenbau realisieren

Christian Bulander, NMH GmbH

4.  Best Practice: Profile für das moderne Bauen nachhaltig produzieren

Dr. Heiner Willerscheid, PROTEKTORWERK Florenz Maisch GmbH & Co. KG

5.  Wrap Up / Q&A

Seien Sie dabei!

Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo

Photo