Events

  • GoToMeeting
  • Klimaschutzpolitik
  • Erfa offen

CSR-Strategie und CO2-freie Produktion bei DMG MORI (online)

Plätze frei
Kostenlose Veranstaltung

DMG Mori produziert Maschinen, die von den Rohstoffen bis zum fertigen Produkt null Emissionen erzeugen und gibt einen Einblick in seine integrierte Nachhaltigkeitsstrategie. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Plätze frei
Kostenlose Veranstaltung
Di. 20.04.21 10:30 - 12:30 Uhr
Veranstaltungsort
  • GoToMeeting
Veranstaltungssprache
  • English

DMG Mori produziert Maschinen, die von den Rohstoffen bis zum fertigen Produkt null Emissionen erzeugen und gibt einen Einblick in seine integrierte Nachhaltigkeitsstrategie. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Der Klimawandel hat große Auswirkungen auf das globale Ökosystem. Kunden, Mitarbeiter, Investoren, Politiker und Umweltbehörden sind sich der Gefahr bewusst, die der Klimawandel für die Umwelt darstellt. Sie fordern dringende Maßnahmen in der Art und Weise, wie wir mit unserem Planeten umgehen. Die ersten Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau nehmen die Entwicklungen im Bereich der CO2-freien Produktion ernst und übernehmen entsprechend Verantwortung.

Als Werkzeugmaschinenhersteller hat DMG MORI in Bielefeld bereits die ersten Maschinen hergestellt, die keine CO2-Emissionen verursachen, beginnend bei den Rohstoffen bis hin zum fertigen Produkt. Die gesamte Produktlinie ist seit Januar 2021 CO2-neutral. Das Unternehmen vermeidet Emissionen auch in allen Produktionsbereichen einschließlich Heizung, Luftzirkulation und Kühlung. Gleichzeitig nutzt das Unternehmen an fast allen Standorten regenerative Energie und Ökostrom. Die verbleibenden und bislang unvermeidbaren CO2-Emissionen werden durch Investitionen in nachhaltige, zertifizierte Klimaschutzprojekte kompensiert.

Weiteres Thema ist die integrierte Nachhaltigkeitsstrategie und Unternehmenskultur. Diese ist die Voraussetzung für das klimaneutrale Produzieren. Als Einführung erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die jüngsten CSR-Anforderungen.

Wird es für Unternehmen des Maschinenbaus ein Wettbewerbsvorteil sein, CO2-freie Produkte liefern zu können? Nehmen Sie an unserer Veranstaltung teil, um mehr über dieses wichtige Thema zu erfahren und um Ihre Fragen von Experten beantworten zu lassen! Die Sprache des Erfahrungsaustausches ist Englisch.


Agenda
TOP 1  Begrüßung und Vorstellungsrunde
Phillip Kübber, Referent
ProduktionNRW

TOP 2   VDMA CSR-Briefing zu gesetzlichen und kundenspezifischen Anforderungen
Judith Herzog-Kuballa, Referentin
VDMA Technik, Umwelt und Nachhaltigkeit

TOP 3  CSR-Berichtswesen
Dr. Patrick Vogt, Chief Compliance Officer, Head of Responsibility
& Sabrina Blome, Compliance and Sustainability DMG MORI AG

TOP 4  CO2-freie Produktion
Timo Heutmann, Assistant to the Chief Representative
DMG MORI AG

TOP 5  Ihre Fragen
Alle Teilnehmenden

Moderation: Philipp Kübber
Anmeldeschluss: 15.04.2021
Veranstaltungssprache: Englisch


Die Veranstaltung wird online mit Hilfe des IT-Tools GoToMeeting stattfinden. Zwei Tage vor der Veranstaltung erhalten die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung und die technischen Einzelheiten zum Onlinetool inklusive eines Einwahllinks. Sollten Sie trotz Anmeldung verhindert sein, bitten wir um eine kurze Nachricht.

Im Interesse eines effizienten Dialogs haben wir die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Information zur Datenverarbeitung

Wir speichern und verarbeiten Ihre zuvor angegebenen personenbezogenen Daten zur Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte (etwa Dozenten oder Mitveranstalter) erfolgt nur, soweit es zur ordnungsgemäßen Veranstaltungsdurchführung erforderlich ist.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu widersprechen.

Wenn Sie hierzu Fragen haben oder der Datenverarbeitung widersprechen, wenden Sie sich bitte an Annette Petereit, annette.petereit@vdma.org, Tel. +49 211 68774818.

Veranstalter

Die Veranstaltung wird von ProduktionNRW angeboten. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen und wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Seien Sie dabei!