Expertenthemenbeschreibung Brexit

Brexit

Handel mit Großbritannien nach EU-Austritt

Photo
shutterstock

Ende Dezember 2020 lief die Übergangsregelung zwischen der EU und Großbritannien aus. Fest steht, dass sich Änderungen im Handel mit Großbritannien ergeben werden. Worauf müssen sich die Maschinen- und Anlagebauunternehmen einstellen?

Welche Vorschriften gilt es fortan zu beachten? Was ändert sich? Der VDMA unterstützt seine Mitglieder und gibt Antworten auf alle Fragen rund um den Brexit.

Photo

shutterstock

MidiJumpmarks

Titel der Empfehlung: Brexit

Empfehlung zu diesem ThemaTIPP
  • Position Brexit
Der VDMA begrüßt das Handels- und Kooperationsabkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich, da es eine Grundlage für die zukünftigen Beziehungen mit diesem Land darstellt.

Asset-Herausgeber

Aus unseren Inhalten

Aus unseren Inhalten
Veranstaltungsprogramm 2021

Der VDMA bietet zu aktuellen Außenhandelsthemen Informationsveranstaltungen an, im Web und live vor Ort.

Brexit - Was gilt in Nordirland?

Zu den Auswirkungen des Brexit auf Nordirland gibt es gute Nachrichten: Die CE-Kennzeichnung darf weiterhin verwendet werden. Daher dürfen Produkte in Nordirland weiterhin mit CE-Kennzeichnung vermarktet werden.

VDMA-EurO-Newsletter: Jetzt anmelden!

mit speziellem Fokus auf die Politik – mit unserem VDMA-EurO-Newsletter informieren wir Sie per E-Mail über aktuelle Trends, Services...

Brexit – EU-Kommission veröffentlicht Leitlinien zu Warenverkehr und Ursprungsregeln

Mit dem Austritt des Vereinigten Königreiches aus dem EU-Binnenmarkt und der Zollunion hat sich bei Ex- und Import die Abwicklung vollständig geändert. Wegen vieler in der Praxis noch bestehenden Fragen hat die EU-Kommission klarstellende Leitlinien veröffentlicht.

Brexit-Auswirkungen auf die Umsatzsteuer

Ab Januar 2021 müssen für Lieferungen nach Großbritannien Ausfuhranmeldungen erstellt werden.

Webseminar Brexit und UKCA-Kennzeichnung am 27. April 2021

Durch den Brexit ist im Vereinigten Königreich eine neue Konformitätskennzeichnung erforderlich – die UKCA-Kennzeichnung. Was ist zu beachten?

Arbeitseinsätze in Europa

Neuigkeiten und Veranstaltungs-Hinweise rund um Arbeitseinsätze in Europa direkt per E-Mail

VDMA fordert „ja“ zu Abkommen mit dem Vereinigten Königreich

Der VDMA begrüßt das Handels- und Kooperationsabkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich, da es eine Grundlage für die zukünftigen Beziehungen mit diesem Land darstellt.

"Grenzprobleme und Bürokratie-Chaos müssen enden"

Die anhaltenden Schwierigkeiten im Handel zwischen der EU und Großbritannien belasten zunehmend die Unternehmen. Der VDMA fordert, die Regeln anzupassen und Bürokratie abzubauen.

Auswirkungen des Brexit auf die REACH-Verordnung

Der Brexit ist vollzogen, die Auswirkungen auf REACH sind vielfältig. Der Teufel steckt dabei im Detail.

Brexit-Update zur Übermittlung von personenbezogenen Daten

Das Handels- und Kooperationsabkommen der EU und UK enthält Bestimmungen über die Übermittlung von personenbezogenen Daten aus der EU in das Vereinigte Königreich.

Brexit - Sozialversicherung bei Arbeitseinsätzen ab Januar 2021

Das Protokoll zum Freihandelsabkommen enthält Regelungen (Sozial Security Coordination – SSC), die die grenzüberschreitende Mobilität von Arbeitnehmern gewährleisten.

Brexit – Kurzzeitige Arbeitseinsätze seit Januar 2021 ohne Visum möglich

Dienstleistungserbringung ohne zugrundeliegenden Kaufvertrag wird erschwert

Brexit – externe Prüfstellen

Ab 1.1.2021 sind Produkte mit UKCA-Kennzeichnung im Vereinigten Königreich zu vermarkten. Welche Prüfstellen können bei der Konformitätsbewertung einbezogen werden?

Brexit – Vorschriften zur UKCA-Kennzeichnung

Ab 1.1.2021 sind Produkte mit UKCA-Kennzeichnung im Vereinigten Königreich zu vermarkten. Welche Vorschriften sind das?

UPDATE BREXIT – Zoll veröffentlicht ATLAS-Info

Der Deutsche Zoll hat Details zur Zollabwicklung nach dem Ende der Übergangsphase am 01. Januar 2021 veröffentlicht. Damit haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre praktische Zollabwicklung anzupassen.

Maschinen- und Anlagenbauer auf harten Brexit eingestellt

Interview mit Yvonne Heidler, VDMA Außenwirtschaft

Brexit: UKCA – Zukünftige Zertifizierung von Sicherheitskomponenten

Kennzeichnungspflichtige Waren, die in Großbritannien in Verkehr gebracht werden, müssen künftig mit dem Label “UKCA” markiert werden.

"Brexit-Einigung darf nicht an Fischereiquoten scheitern!"

Die große Mehrheit der Maschinen- und Anlagenbauer bereitet sich für den Brexit vorsorglich auf ein "No-Deal"-Szenario vor. Der VDMA fordert nochmals eine Kraftanstrengung der Politik.

Leitfaden der britischen Regierung zum Inverkehrbringen von Produkten in UK nach dem Brexit ab 2021

Ende 2020 verlässt das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland (UK) die Europäische Union. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf das Inverkehrbringen von Produkten auf dem britischen Markt, welche durch europäische Harmonisierungsvorschriften (z. B. Maschinenrichtlinie) geregelt werden. So wird unter anderem das im europäischen Wirtschaftsraum etablierte CE-Zeichen in Großbritannien künftig durch ein UKCA-Zeichen ersetzt.

"Hoffnung auf Brexit-Einigung sinkt auf absolutes Minimum"

Aufgrund des Verhaltens Großbritanniens in den vergangenen Tagen ist die Hoffnung auf eine Einigung minimal. Unternehmen, die bisher noch keine Maßnahmen für einen harten Brexit entwickelt haben, sollten nun schnellstmöglich beginnen.

Die Zollabteilung auf den Brexit vorbereiten

Nach dem Ende der Übergangszeit wird das Vereinigte Königreich ab dem 1. Januar 2021 zollrechtlich als Drittland behandelt. Die Zollabteilungen der Mitgliedsunternehmen müssen sich auf diese neue Situation vorbereiten.

„Die britische Regierung muss endlich zur Vernunft kommen!“

Auch in der vierten Verhandlungsrunde zum Austritt Großbritanniens kam es zu keiner Einigung zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich. Ein harter Brexit rückt nun näher.

VDMA Fokus-Thema

VDMA Fokus-Thema

Photo
OPC UA: standardisierte Kommunikation für die Welt der Maschinen

Auf den Punkt

Auf den Punkt

Auf den Punkt Zitat Brexit

VDMA

„Grenzprobleme und Bürokratie-Chaos müssen enden.“

VDMA
Holger Kunze, Leiter VDMA Europabüro Brüssel

Auf den Punkt Zahl Brexit

5,8

Prozent Rückgang der deutschen Maschinenexporte

nach Großbritannien im Jahr 2019 gegenüber 2018.

Quelle: VDMA

Auf den Punkt Zusammenfassung Brexit

Zusammenfassung
Großbritannien als Maschinenmarkt noch immer wichtig
  • Das Vereinigte Königreich zählt zu den wichtigen Exportzielen des deutschen Maschinenbaus.
  • Die deutschen Maschinenexporte nach Großbritannien gehen allerdings zurück.
  • Als Maschinenlieferant für Deutschland hat Großbritannien eine eher geringe Bedeutung.

Veranstaltungen & Messen

Veranstaltungen & Messen

Asset-Herausgeber

Dokumente & Downloads

Weitere VDMA Leistungen

Weitere VDMA Leistungen
Monatlicher Newsletter des Europabüros in Brüssel
Bleiben Sie zur Europapolitik auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Newsletter.
Newsletter zu Arbeitseinsätzen in Europa
Alle Neuigkeiten rund um Arbeitseinsätze finden Sie in unserem Newsletter.

Level 2 Minimal Contact Display