MV24 Buehne_4

Photo

10. & 11. Oktober 2024 | Wiesbaden

VDMA Mitgliederversammlung

Grusswort MV Haeusgen

Herzlich Willkommen!

Vier Jahre sind seit der letzten Mitgliederversammlung vergangen - vier Jahre, die viele scheinbare Gewissheiten erschüttert haben und den industriellen Mittelstand vor große Herausforderungen gestellt haben. Nach Überwinden der Pandemie schienen die Klimaziele und die Transformationsleistung zu deren Erreichung die wichtigste Aufgabe zu sein - durchaus mit erheblichen Chancen für unsere Enabler-Branche Maschinenbau garniert. Doch dann kam der Überfall Russlands auf die Ukraine - der Krieg ist nach Europa gekommen, unvorstellbar für die meisten. In der Folge Gaskrise, Energiepreisschocks und Sanktionsregimes. Die Politik hat Resilienz und Strategische Autonomie daraus gefolgert - und dabei an Regulatorik und Subventionen gedacht. Die "Zeitenwende" verliert sich im politischen Diskurs - zulasten unserer internationalen Wettbewerbsfähigkeit.

Der Maschinen- und Anlagenbau hat sich aber nicht unterkriegen lassen: Die realen Produktionsrückgänge waren viel geringer als zu Zeiten der Finanzkrise. Lassen Sie uns also gemeinsam auf der VDMA-Mitgliederversammlung darüber sprechen, wie wir wieder Gas geben können – Putin, Xi und vielleicht auch Trump zum Trotz. Die Dekarbonisierung und die Digitalisierung sind Megatrends, die uns einige Trümpfe in die Hand geben: Ohne uns werden beide Ziele nicht realisierbar sein!

Ihr
Karl Haeusgen
VDMA Präsident

Grusswort MV Brodtmann

Liebe VDMA-Mitglieder,

die Welt hat sich gewandelt in den vergangenen vier Jahren und dieser Wandel hat die Mitgliedsfirmen ebenso erfasst, wie den VDMA und seine Organisation. Die Ansprüche an den Verband sind vielfältiger und komplexer geworden - insbesondere an seine Reaktionsgeschwindigkeit mit Blick auf die drängenden Probleme. Egal, ob es um die Frage geht, wie ein Unternehmen die Corona-Hygieneregeln bei laufendem Betrieb umsetzen kann, welche neuen Details in der jüngsten Verfeinerung der Russland-Sanktionen stehen oder wie ein Mittelständler sich auf die Pflicht zur Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten vorbereiten kann - der VDMA hat sich zum Ziel gesetzt, hier als reaktionsschneller und unverzichtbarer Partner seinen Mitgliedsfirmen stets mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Dazu haben wir in den vergangenen vier Jahren in der eigenen Organisation viel getan. Unser "INSPIRE"-Programm war und ist die Basis für eine Vielzahl verbesserter Serviceleistungen, angefangen von einer modernen, themenbasierten Webplattform mit erweitertem Mitgliederbereich über eine neu gestaltete Statistikdatenbank mit individuellen Konfigurationsmöglichkeiten bis hin zum deutlich verstärkten politischen Lobbying in Brüssel und Berlin. Und nicht zu vergessen, haben wir Büros in den USA, Italien, Benelux und Polen eröffnet, um das internationale Netzwerk des VDMA zu stärken.

All dies tun wir mit dem klaren Ziel, unseren Mitgliedsfirmen Services zu bieten, die einzigartig sind, so wie unsere Industrie. Und diese Arbeit wollen wir auch künftig mit und für Sie fortsetzen. "Unique." lautet das Motto unserer diesjährigen Mitgliederversammlung, und es ist ein Versprechen, das wir auch künftig einlösen wollen.

Ihr
Thilo Brodtmann
VDMA Hauptgeschäftsführer

<b>Hinweis zur Anmeldung:</b>

Hinweis zur Anmeldung:

Programmdetails und Anmeldemöglichkeit finden Sie in den kommenden Wochen auf dieser Seite.

<br><br>Fokus-Themen auf der VDMA-Mitgliederversammlung 2024



Fokus-Themen auf der VDMA-Mitgliederversammlung 2024
Fokus Indien
De-Risking: Potenziale für den Maschinenbau in Indien heben
Fokus Arbeitsmarkt
Arbeits- und Fachkräftemangel
Fokus Digitalisierung
Digitale Ökosysteme im Maschinen- und Anlagenbau
Fokus Regulierung
Berichtspflichten und Regulierung - überleben oder profitieren?

OfficeVideo

Rückblick: VDMA-Mitgliederversammlung 2020

Bildergalerie

Für Ihre Rückfragen stehen wir Ihnen zur Verfügung

Für Ihre Rückfragen stehen wir Ihnen zur Verfügung